Filmbranche

FFA-Studie „Kinobesucher*innen 2020“ mit Hoffnung für 2021
Filmbranche · 16. Juni 2021
Welche Schäden Corona hinsichtlich Besuchszahlen und Umsatz 2020 im deutschen Kinomarkt verursacht hat, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Wie sich die Pandemie auf soziodemografische, konsumrelevante und filmspezifische Aspekte ausgewirkt hat, analysiert nun die FFA-Studie „Kinobesucher*innen 2020“. Demnach sind aufgrund der Schließungen und Einschränkungen sowohl die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die Besuchsintensität und die Besucherreichreichweite im Vergleich zum Vorjahr gesunken.

FFA-Kinobilanz 2020: Besucherzahlen im Corona-Jahr dramatisch eingebrochen
Filmbranche · 16. Februar 2021
Die Kinobesucherzahlen 2020 sind dramatisch zurück gegangen. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 80,5 Millionen weniger Tickets verkauft. So hat die FFA nur 38.094.623 Kinobesuche gezählt. Und angesichts des anhaltenden Lockdowns bleibt die Situation dramatisch, zumal Kinos, wenn es nach der Politik geht, trotz ausgeklügelter Hygienekonzepte erst ganz am Ende der Lockerungsmaßnahmen wieder geöffnet werden sollen.

FFA fordert: Bundeseinheitliche Wiedereröffnung der Kinos
Filmbranche · 05. Februar 2021
Der Präsident der Filmförderungsanstalt (FFA) und ehemalige Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat an die Regierungschefinnen und -chefs der Länder appelliert, darauf hinzuwirken, dass sich alle Bundesländer auf einen bundesweit einheitlichen Wiedereröffnungstermin für die Kinos verständigen.

Filmbranche · 25. November 2020
Die aktuelle Corona-Krise erfordert kurzfristige Intervention, um Strukturen zu stützen und Beschäftigten im Kulturbereich zu helfen, aber auch eine langfristige kulturpolitische Agenda. Die AG Filmfestival und ihre Mitglieder fordern einen Strukturwandel im Bereich Kinokultur und die gleichberechtigte Einbeziehung in Gespräche über zeitnahe und künftige Strategien auf Bundes- und Landesebene.

Filmbranche · 15. Oktober 2020
Nur 20 Prozent der Kino-Sitzplätze können laut einer FFA-Studie aufgrund der bestehenden Abstandsregeln genutzt werden. Dadurch entsteht ein immenser wirtschaftlicher Schaden, der die Kinobetreiber in starke Bedrängnis bringt.

Filmbranche · 24. Juni 2020
Kunst und Kultur erhalten weitere Corona-Soforthilfen in einem Gesamtumfang von 50 Millionen Euro. Darüber hinaus wurden bereits mehr als 75 Millionen Euro Soforthilfe an notleidende Künstler direkt ausgezahlt. Die Mittel aus dem Nothilfefonds sind insbesondere für die privat getragenen kulturellen Einrichtungen wie Soziokulturelle Zentren, Privattheater, Orchester und musikalische Ensembles, jährlich wiederkehrende Festivals und Festspiele, Kunstvereine und Freilichtmuseen vorgesehen.

Filmbranche · 27. Mai 2020
Mit dem Impulsprogramm "Kultur Sommer 2020" schafft das Land Baden-Württemberg eine Möglichkeit, dass die Kunst- und Kulturschaffenden im Land schnell wieder kleinere Veranstaltungen anbieten können und das kulturelle Leben auch in diesem Sommer lebendig gehalten werden kann.

Filmbranche · 05. Mai 2020
Ein gemeinsamer Brief von neun Film-Verbänden an die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters, an den Vorsitzenden der Kulturministerkonferenz Bernd Sibler sowie Mitglieder des Bundestages setzt sich mit der geplanten Verlängerung des aktuellen Filmfördergesetzes (FFG) auseinander. Hier wird angesichts der Covid-19-Pandemie die Unterstützung des Kinos in seiner ganzen Vielfalt gefordert.

Filmbranche · 21. April 2020
Mitte März hat der Filmverband Südwest eine Umfrage in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gestartet, um zu ermitteln, wie schwer die hiesige Branche von der Corona Pandemie betroffen ist. Die meisten Filmschaffenden, Dienstleister und Produzenten haben mit Projektverschiebungen und Projektabsagen zu kämpfen.

Filmbranche · 21. April 2020
Die Europäischen Kommission präsentiert Maßnahmen auf europäischer Ebene für die Kultur-, Film- und Kreativbranchen. Dieser Sektor wurde als einer der fünf am stärksten durch die Krise betroffenen identifiziert.

Mehr anzeigen