· 

Teaser-Dreharbeiten “Black Forest Witch” auf der Hornisgrinde

Hexen in der Spätantike: bei der "Black Forest Witch" wird diese Idee lebendig. (Foto: Janina Dietz)
Hexen in der Spätantike: bei der "Black Forest Witch" wird diese Idee lebendig. (Foto: Janina Dietz)

Der Ettlinger Regisseur und Drehbuchautor Sven Eric Maier hat am vergangenen Dienstag auf der Hornisgrinde den Teaser für seine Serienidee “Black Forest Witch” gedreht. Das Team bestand auch aus mehreren Karlsruher Filmemachern, die Kamera führe Nicolas Geissler, in den Hauptrollen spielten Tamara Sedlmeir-Leutenstorfer, Jonathan Elias Weiske und Dennis Kamitz.

 

Irgendwo in Baden-Württemberg, irgendwann in der Spätantike, treibt eine Hexe ihr Unwesen. Was sind ihre Beweggründe, gegen wen richtet sich ihr Zorn und vor allem: Wie wurde die einst unschuldige Bauerstochter zur bösartigen Zauberin?"

 

Die Entwicklung vom unschuldigen Mädchen zur bösen Hexe soll keine Endlos-Erzählung à la „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ werden, sondern ein geschlossenes Ende haben. „Das ist eben die Kunst: Jede Folge so zu gestalten, dass man zwar weiterschauen will, aber dann irgendwann zu einem guten, richtigen Ende zu kommen”, so Sven Eric Maier. Um ein internationales Publikum anzusprechen, wurde in Englisch gedreht.

 

Um für das Serienprojekt zu werben (die BNN berichteten bereits über die Hintergründe) und Partner für die Realisierung des Piloten zu finden, wird der Teaser gleich nach Fertigstellung online gehen.