Artikel mit dem Tag "FilminKarlsruhe"



Nadines Filmgeflüster: Top Spoiler im Film
Filmbranche · 05. Juli 2022
Namen sind nur Schall und Rauch? Von wegen! Im Film verraten Namen einfach alles. Und das auch schon gleich zu Beginn der Geschichte. Denn eins ist klar: ein Charakter bekommt seinen Namen selten aus einer Laune heraus zugewiesen, sondern aus einem bestimmten Grund. Und genau das hat die Schauspielerin Nadine Knobloch in ihrem Blogartikel einmal etwas genauer beleuchtet.

Wie lange ist ein Film im Kino zu sehen?
Filmgeschichte · 03. Juli 2022
Die Kinoauswertung ist für Filme nach wie vor sehr wichtig. Zwar gewinnen andere Plattformen wie Netflix, Apple+ oder Amazon Prime immer mehr an Bedeutung, dennoch zieht es die Menschen nach wie vor ins Kino, um einen Film auf großer Leinwand zu genießen. Doch wie lange ist ein Film dann im Kino zu sehen? Dies beantworten wir in der Filmfrage der Woche.

Piazza del Cinema - Open Air auf dem Alten Schlachthof
Film in Karlsruhe · 29. Juni 2022
In Zeiten von Medienmanipulation, Propaganda, Fake News und Verschwörungstheorien präsentiert die Kinemathek Karlsruhe mit Partnern auf dem Alten Schlachthof ein ausgewähltes Programm mit aktuellen Kinohits und Werken aus der Filmgeschichte. Parallel zu den Filmen ist die Bar in der Fleischmarkthalle geöffnet.

Medienkunst kehrt auf Schlossfassade zurück
Film in Karlsruhe · 27. Juni 2022
Das Schlosslichtspiele Light Festival präsentieren vom 18. August bis 18. September 2022 Medienkunst auf der Fassade des Karlsruher Schlosses. Zwei Monate vor Beginn der Shows wurden diese nun vom Kurator und Projektteam begutachtet.

Preisträgerin des Media Arts Film Scholarship steht fest
Filmboard Karlsruhe · 22. Juni 2022
Die Jury des Media Arts Film Scholarship 2022 hat die disjährige Preisträger-Idee ausgewählt. Aus 77 Arbeiten wählte sie die Filmidee der niederländischen Medienkünstlerin Anne Fehres aus, die nun in den nächsten Monaten umgesetzt werden wird. Der Film wird im Rahmen der INDEPENDENT DAYS|Internationale Filmfestspiele Karlsruhe zu sehen sein.

CinEuro: Autorenworkshop in Basel
Filmboard Karlsruhe · 02. Juni 2022
Welche Etappen kann eine Stoffentwicklung haben, welche Chancen, Risiken und Eigenheiten? Gibt es Gesetzmäßigkeiten auf einem Weg, der seine Kraft aus geistiger Ungebundenheit zieht? Am 17. Juni gibt es im Rahmen des Interreg-Projekts CinEuro mit Julia Willmann in Basel einen Workshop für Autorinnen und Autoren zur Stoffentwicklung. Bis zum 7. Juni sind Anmeldungen mit einem Exposé möglich.

Filmgeschichte · 23. Mai 2022
Wir erhalten immer wieder zu verschiedenen Filmthemen Fragen gestellt, die wir in dieser neuen Rubrik auf "Film in Karlsruhe" beantworten möchten. In dieser Woche geht es um die Frage: Welcher Film bekam 1994 den Oscar in der Kategorie "Bester Film"?

Ukraine Support Karlsruhe fördert ESCAPE!
Film in Karlsruhe · 07. April 2022
Der Ukraine Support Karlsruhe (USKA) ist ein Hilfsnetzwerk, das geflüchtete Menschen aus der Ukraine unterstützt. Um die Informationen und Hilfsangebote noch besser bündeln zu können, wurde heute die Website vorgestellt. Ab sofort sammelt der USKA im monatlichen Wechsel ein gezieltes Hilfsprojekt. Den Auftakt macht „ESCAPE! – Flucht als kreative Herausforderung“, ein Crossover-Projekt aus Literatur, Kunst, Performance und Musik, mit dem Fokus auf Geflüchtete.

Dreharbeiten zum SWR "Tatort - Lenas Tante" (AT) mit Ulrike Folkerts und Lisa Bitter
Filmbranche · 01. Februar 2022
Fast wäre der Mord unentdeckt geblieben – erst im Krematorium stellt sich heraus, dass der Tod eines Rentners kein natürlicher war und die Ludwigshafener Kommissarinnen Lena Odenthal und Johanna Stern in die Tiefen seines langen Lebens eintauchen müssen. Das Drehbuch zum neuesten Fall aus Ludwigshafen schrieb Stefan Dähnert, Tom Lass inszeniert mit „Tatort – Lenas Tante“ (AT) seinen ersten Tatort.

Begeisterung für Buch "Karlsruhe als Filmkulisse"
Film in Karlsruhe · 06. Dezember 2021
Bei der Buchpräsentation "Karlsruhe als Filmkulisse" in der SCHAUBURG gab das Autoren-Duo Nadine Knobloch und Oliver Langewitz Einblicke in sieben Jahrzehnte Karlsruher Filmgeschichte. Zudem waren extra einige Filmemacher angereist, welche im Buch zum Beispiel mit Filmgesprächen vertreten sind und dem Publikum über ihre damaligen Dreherfahrungen in Karlsruhe berichteten. Und natürlich konnte das Buch vor Ort erworben werden, natürlich mit persönlicher Widmung der beiden Autoren.

Mehr anzeigen